Herrin Lisa, Antwerpen

Herrin Lisa Antwerpen
Herrin Lisa Antwerpen

Herrin Lisa könnte auch als Model arbeiten, aber zum Glück für die Sklavenwelt ist sie als Domina tätig. Nicht nur in Antwerpen, sondern auch in Dubai und London. Die 173 cm-Schönheit wurde in der Türkei geboren, ist in Deutschland aufgewachsen und lebt nun schon seit vielen Jahren in Belgien. Im Interview verrät sie mehr von sich und gibt einen Einblick in ihre Welt. Ich denke, das Interview mit Fetishlady Lisa ist vielleicht nicht das ausführlichste und die Herrin war bei manchen Antworten schnell auf dem Punkt, aber dennoch freue ich mich, dass Mistress Lisa sich die Zeit genommen hat, uns einen Einblick in ihre Welt und in ihre Gedanken zu geben.

Dominatrix Lisa
Dominatrix Lisa

Interview mit Herrin Lisa

Lady Sas: Liebe Lisa, wie verlief Dein Weg in den bizarren Bereich?
Herrin Lisa: DAS GANZE BEGANN MIT EINEM PERSÖNLICHEM FETISH, DEN ICH FRÜHER AKTIV UND PRIVAT IN DER BDSM SZENE AUSLEBTE. MIT DER ZEIT KAMEN DANN AUSSERORDENTLICH VERLOCKENDE ANFRAGEN, DIE MICH AUCH SEHR REIZTEN, UND VON DA AN GING ES LOS.

Lady Sas: Interessant. Um welchen persönlichen Fetisch handelt es sich denn?
Herrin Lisa: ES FING AN MIT FÜSSE MASSIEREN LASSEN VON MEINEM DAMALIGEN PARTNER AUF VERSCHIEDENEN BDSM PARTIES.

Lady Sas: Was macht für Dich den Reiz am SM aus?
Herrin Lisa: ICH LIEBE ES, MEINE NATÜRLICHE DOMINANZ UND ERHABENHEIT ÜBER DIE MÄNNLICHKEIT MEINER SKLAVEN ZU STELLEN. KANN MAN SICH WAS SCHÖNERES WÜNSCHEN?

Lady Sas: Worauf könntest Du eher verzichten? SM oder Dein Handy?

Herrin Lisa: HANDY.

Lady Sas: Antwerpen, Dubai, London. Du reist als Herrin in der Welt herum. Warum unternimmst Du diese Reisen?

Herrin Lisa: ICH MAG ES ZU REISEN UND MÄNNER AUS VERSCHIEDENEN KULTUREN UNTER MEINEN HEELS ZU HABEN. ZUDEM IST AUCH NICHT ZU VERACHTEN, WIE ICH IMMER VOLLER VORFREUDE ERWARTET WERDE, WENN ICH TOUREN ANKÜNDIGE UND PLANE.

Herrin Lisa
Herrin Lisa
Domina Lisa Antwerpen
Mistress Lisa

Fetishlady Lisa über SM in Dubai

Lady Sas: Wie darf man sich die Unterschiede zwischen Deinen Gästen in Antwerpen, Dubai und London vorstellen?

Mistress Lisa: SEHR EXTREM! IN DUBAI PASSIERT ALLES MEHR HINTER VERSCHLOSSENEN TÜREN, DAFÜR WIRD DORT ABER AM MEISTEN EXPERIMENTIERT. IN ENGLAND UND DEUTSCHLAND KOMMT DIE KLASSISCHE DOMINANZ BESSER AN, WÄHREND BELGIEN UND HOLLAND SCHON EHER KINKY SIND.

Lady Sas: Ich kenne Dubai nur vom Flughafen. Ist es gefährlich für eine Frau, dort Männer zu unterwerfen – und wenn es auch nur im Rahmen eines Rollenspiels ist?

Mistress Lisa: ABSOLUT ABER VIELLEICHT IST DAS DER REIZ….

Lady Sas: Was hat Dich auf Deinen Reisen in Bezug auf SM besonders beeindruckt oder überrascht?

Mistress Lisa: DIE VORLIEBEN DER MÄNNER ÄHNELN SICH DOCH SCHON SEHR, WAS MAN DURCH DIE VERSCHIEDENEN KULTUREN EHER NICHT VERMUTEN WÜRDE!

Schuhfetisch
shoe fetish
Ein Traum für Schuh- und Fußfetischisten: Herrin Lisa
Foot fetish

Mistress Lisa über häufige Fetische

Lady Sas: Welcher Fetisch-Wunsch wird von Deinen Gästen am häufigsten geäußert?

Mistress Lisa: AN ERSTER STELLE DIE KLASSISCHE UNTERWERFUNG. FUSSEROTIK ERFREUT SICH GROSSER BELIEBTHEIT UND ANALE SPIELEREIEN UND NS STEHEN DEM IN NICHTS NACH.

Lady Sas: Du hast eine großartige Figur. Wie schaffst Du das? 

Mistress Lisa: ICH LEBE SEHR GESUND UND BEWEGE MICH SEHR GERNE UND VIEL.


Lady Sas: Welche Sportarten betreibst Du denn – oder wie bewegst Du Dich?

Mistress Lisa: GYM UND PEITSCHEN 😉


Lady Sas: Wann ist für Dich eine Session besonders gelungen?

Mistress Lisa: WENN DER SKLAVE DAS GEWISSE FUNKELN IN DEN AUGEN HAT (können auch Tränen sein) UND WENN ER VOR GEILHEIT NICHT WEISS, OB ER LÄCHELN ODER WEINEN SOLL.

Lady Sas: Hast Du einen Tipp für Anfängerinnen, die sich als Femdom versuchen wollen?

Mistress Lisa: GEHT BITTE IN EIN RENOMMIERTES STUDIO UND LASST EUCH VERNÜNFTIG AUSBILDEN, DA AM ANFANG AUCH VIEL SCHIEF GEHEN KANN. HEUTZUTAGE DENKEN EINIGE DAMEN, DIE EINE PEITSCHE BESITZEN, DASS SIE SCHON DOMINAS SIND, WAS MIR DANN IMMER ZU DENKEN GIBT. WARUM GIBT ES KEINEN DOMINA-FÜHRERSCHEIN – WEIL IM GRUNDE IST EINIGES AN PRAKTIKEN IM KLINIK BEREICH DOCH DELIKAT, PEITSCHEN UND ZUHÖREN WILL GELERNT SEIN! (SAFTEY FIRST)

Lady Sas: Welche Pläne hast Du für die Zukunft?

Mistress Lisa: ICH LASSE ALLES AUF MICH ZU KOMMEN UND GENIESSE JEDEN TAG⁠⁠.

Lady Sas: Danke für das Interview, Lisa.

Herrin Lisa
Fetishlady Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.