Keuschhaltung aus Sicht der Femdom

Keuschhaltung
Keuschhaltung: Dein KG-Schlüssel gehört mir.

Was erregt eine Femdom an der Keuschhaltung ihres Subs? Lady Sas berichtet.

Vor einiger Zeit wurde in den Medien über eine Frau berichtet, die an einer seltenen Krankheit leidet: dem Dauerorgasmus (Persistent Genital Arousal Disorder). Die Engländerin Sarah Carmen kommt am Tag bis zu 200 Mal zum Höhepunkt – ohne besonders erotische Gedanken zu haben. Schon ein vibrierendes Handy kann genügen, damit sie kommt. Diese Störung wurde 2001 zum ersten Mal wissenschaftlich dokumentiert. Sie kommt vor allem bei Frauen in den Wechseljahren vor. Oder bei Frauen, die eine Hormonbehandlung hatten. Oder aber: Bei dominanten Frauen, die ihren Sklaven keusch halten. 

Ich gehöre – wen wunder’s – zu den Letztgenannten. Meinen Sklaven keusch zu halten, bereitet mir ein unglaubliches Vergnügen. Gut, es geht nicht so weit, dass ich von einem echten Orgasmus sprechen würde. Aber es ist ein andauerndes reizvolles Gefühl. Mein Sklave trägt einen CB6000. Das ist ein transparenter Kunststoff-Käfig, der den Penis vollständig einschließt und nach unten drückt. Ich habe das Teil selbst bestellt und weiß daher genau, dass ich auch wirklich alle (!) Schlüssel zu seinem kleinen Gefängnis besitze. Unter einer Hose fällt das Ganze nicht weiter auf, Mann kann es also auch im Alttag tragen ohne sich outen zu müssen. Update: Inzwischen hat Toytoy zahlreich verschiedene Käfige ausprobieren „dürfen“.

Was gefällt mir an der Keuschhaltung?

Was gefällt mir daran? Nun, es ist im Wesentlichen die Macht, die mich anregt. Es ist ein prickelndes Gefühl für mich als Frau Ende 40, den Schlüssel zum Sexualleben eines attraktiven 36jährigen in den Händen zu halten… Mein Sklave könnte viele Frauen haben. Hat er aber nicht. Weil er mir gehört. Freiwillig. Natürlich ist es nicht einfach für ihn. Am Anfang war er begeistert von der Idee, nun ganz in meinen Händen zu sein. Doch dann wurde es immer härter für ihn, durchzuhalten… Und damit umso schöner für mich… Sicher: Ab und zu erlöse ich ihn natürlich. Wir wollen ja nicht übertreiben… 

Lady Sas

Ein Kommentar

  1. Keuschhaltung des Mannes bzw. SUB, ein tolles Arrangement, doch leider haben es bis heute immer noch nicht viele Damen verstanden ihren positiven Gewinn der besseren Partnerschaft daraus zu ziehen.
    Als verschlossener wundere ich mich oft selbst darüber wie intim und innig eine Partnerschaft ohne Gv sein kann und zu welchen Wunscherfuellungen für die Dame man(n) bereit sein kann. Doch das ist leider immer noch ein Tabuthema
    in unserer Gesellschaft, -Leider-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.